Und schön wieder haben wir es getan – Eifel wir kommen –

Auch diese Jahr wieder, Hundewanderwochenende in der Eifel. Diesmal mit 11 Menschen und 15 Schätzen im Hotel ” Die Feldmaus ” in Olzheim.

Freitag früh flott in den Stall und alle Viehchereien versorgt. Danach kam ich mir vor wie ein Komet mit einem Schweif aus Hundegetier, ich hätte mich totlachen können und als dann auch noch die Taschen ins Auto gebracht wurden war alles zu spät. Diesmal gab es sogar kurze Gesangseinlagen dann  endlich, ab ins Auto und los. Um 15 Uhr Treffen bei KuliMaarek in Daun am Gemünder Maar. Kleine Stärkung und direkt eine kurze Aufwärmrunde für Samstag. Ganz schön steil bergauf im Skigebiet. Zurück am Auto hatten wir noch 40 Minuten Fahrt bis zum Hotel. Ich musste noch nach Buchet um nach  Parkplätzen für Samstag zu fragen. Angekommen waren die Parklätze leider bereits von Häusern belegt. Nach Rücksprache mit dem Bauern durften wir, gegen eine kleine Bestechung (Bergisches Landbier) auf einer Wiese parken.  Jetzt ab zur Feldmaus, auspacken, meine Schätze versorgen, lecker Essen und ins Bett. Ich hatte genug vom Tag und meine Schätze waren auch um. Die Nacht war sehr stürmisch und es hat immer wieder geregnet. Die Parkplätze konnten wir vergessen und ich musste die Tour umplanen aber erst mal mit den Hunden Pipi und gemütlich frühstücken. Um 12 Uhr ging es von einem regenfesten Parkplatz für ca 3 Stunden durch die Schneifel mit herrlicher Weitsicht, super schöner Venn Landschaft und sogar ein wenig Sonne und vor allem ohne Regen los, danke Petrus !!! Nach 11 Km Einkehr beim Blockhaus Schwarzer Mann. Dort hatten wir einen Tisch reserviert und konnten in netter Runde verschnaufen. Anschließend zurück zum Hotel, Hundis versorgen und lecker Abendessen, den Tag Revue passieren lassen und so ein bis fünf kleine leckere Absacker in Form von Holunderlikör. Die Bettschwere stellte sich von ganz alleine ein, es war sehr sehr lecker und lustig !! Ich glaube Petrus hat mit uns getrunken und verschlafen oder er hatte schlechte Laune denn so war auch das Wetter, es hat Bindfäden geregnet.  Nach der Pipi Runde waren die Hunde so nass, dass ich doch tatsächlich die Bademäntel ausgepackt habe. Somit viel unsere Abschlussrund im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Dann gab es eben ein längeres Abschlussfrühstück, anschließend leider packen und zurück in den Alltag.

Obwohl ich eigentlich keine Lust hatte, war wohl alles ein wenig viel hintereinander, war es ein super schönes Wochenende mit lieben Freunden und super lieben Schätzen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich auf eine Wiederholungstat im nächsten Jahr. Vielen Dank an euch alle, auch für die Bilder. Die besseren Bilder findet ihr natürlich auf www.winddiebe.de

Nachtrag: Ich habe was ganz wichtiges vergessen, wir haben uns kein einziges Mal verlaufen, ich bessere mich dank Komoot